Coronavirus: Aktuelle Informationen

Inhalte teilen:

Liebe Gäste,

grundsätzlich ist Düren nicht als Risikogebiet eingestuft. Reisen nach Düren und in die Eifel sind weiterhin möglich. 
Allerdings wurden zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus auch im Freizeit- und Kulturbereich Vorsichtsmaßnahmen getroffen: 

Veranstaltungen:
Viele Veranstaltungen in der Region sind abgesagt worden oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. 
Dazu zählen teilweise auch geführte Wanderungen z.B. Im Vulkanpark.
Bitte informieren Sie sich beim Veranstalter oder online.

Kultureinreichtungen, Museen, Ausstellungen:
Die Landesregierung in NRW hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, dass auch die Schließung von Kultureinrichtungen bis mind. 19. April 2020 beinhaltet. Das schließt auch Museen in der Eifel ein. Bitte informieren Sie sich online ob Einrichtungen geöffnet sind.

Die Museen in Düren (Stadtmuseum, Leopold-Hoesch Museum und Papiermuseum) sind vorerst geschlossen.

Auch einige Tourist-Informationen in der Eifel sind für den Publikumsverkehr geschlossen worden. Telefonisch, per E-Mail oder über die sozialen Medien stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen für Fragen und Informationen natürlich weiter zur Verfügung.

Der iPUNKT in Düren ist momentan nur noch telefonisch unter 02421 252525 und per Email info@ipunkt-dueren.de zu erreichen.

Über die Eifel Tourismus GmbH gebuchte Pauschalangebote:

Die Eifel Tourismus GmbH sagt alle Wander- und Radreisen bei denen die Eifel Tourismus GmbH Veranstalter ist mit Anreise bis zum 31.03.2020 ab. 

Wir bitten Sie um Verständnis, dass die Vielzahl der Reisebuchungen chronologisch nach Anreisedatum bearbeitet werden und die Benachrichtigung daher noch etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. 

Alle gebuchten Gäste im Zeitraum 17.03.-31.03.2020 erhalten ab Dienstag, 17.03.2020 und im Laufe der Woche hierzu proaktiv weitere Informationen sowie die Stornierungsbestätigungen von uns.

Die Anzahlungen bzw. vollständigen Reisepreise werden zurückerstattet.

Selbstverständlich ist auf Wunsch auch eine Umbuchung auf einen beliebigen späteren Reisezeitraum möglich.

Über die Durchführung der Reisen mit Anreiseterminen nach dem 01. April 2020 werden wir abhängig von der jeweiligen Situation entscheiden. Die Maßnahmen sind abhängig von den Entscheidungen der Bundesregierung bzw. Bundesländern im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie.

(Stand der Informationen 17.03.2020)