Fun-Flitzer, Segway-Tour

Düren

Inhalte teilen:

Die ruhige und gemütliche "Segway-Tour de Rur" führt Sie entlang des Ruruferradweges von Niederau nach Düren. Zurück geht es über die Brücke Aachener Straße, den Rurdammweg, Krauthausen und Lendersdorf.

Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 15 Jahre, Mofa Führerschein oder PKW Führerschein, max. 115 kg Körpergewicht

Der Treffpunkt für die Tour ist die Rurtalbahnhaltestelle "Tuchmühle". Zu Beginn findet eine ausführliche Einweisung und ein Sicherheitstraining statt. Die Tour besteht aus ca. 30 Minuten Einweisung und einer Stunde Segway fahren. Die Gruppengröße besteht aus 4 bis 8 Personen und beträgt einen Tourpreis von 45 Euro pro Person. Termine auf Anfrage.

Ort

Düren

Kontakt

Fun-Flitzer.de
Auf der Roer 5
52355 Düren
Telefon: (0049) 970000

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Fahrradparkhaus Düren, © Düren Tourismus

Fahrradparkhaus Düren

Im Fahrradparkhaus am Bahnhof Düren können Sie Fahrräder für einen Tagesausflug oder auch für mehrere Tage ausleihen. Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Rädern: Tandem MTB (Mietpreis pro Tag 30 Euro dazu Pfand in Höhe von 50 Euro) 26" Damenräder mit 7 - Gang Nabenschaltung (Mietpreis pro Tag 9,50 Euro pro Tag und zusätzlich 20 Euro Pfand) 28" Damenräder mit 7 - Gang Nabenschaltung (Mietpreis pro Tag 9,50 Euro und zusätzlich 20 Euro Pfand 28" Pedelec's mit Frontmotor mit 7 - Gang Nabenschaltung (Mietpreis pro Tag 30,00 Euro und zusätzlich 100 Euro Pfand)

Schutzmann Wölk, © Düren Tourismus

Mit Schutzmann Wölk unterwegs

Schutzmann Wölk ist ein "Dürener Original", dessen Figur auch in der Stadt verewigt ist. Ab 1881 war er einer der drei Schutzmänner Dürens und hat viel erlebt. Dabei legte er die Dienstvorschriften sehr unkompliziert aus. Begleiten Sie den stattlichen Mann mit blauer Uniform und Pickelhaube auf seinem Streifzug durch die Innenstadt. Er erzählt humorvolle Anekdoten über das Leben in der Stadt und die rheinländische Mentalität. Schutzmann Wölk lässt Dürens Vergangenheit unterhaltsam aus protestantisch-preußischer Sicht wiederaufleben.